Merkmale des Echten
Oleg Bokachov 10.10.2019

Das Material entspricht möglicherweise nicht der darin investierten Handwerkskunst. Heutzutage sind Ausstellungen und Installationen aus kurzlebigen Materialien wie Eis, Sand und dergleichen beliebt. Es ist schön, aber es wird nicht lange halten, daher werden sich die Kräfte des Meisters zusammen mit seinen Werken auflösen und keine Spuren hinterlassen, ganz zu schweigen von einem wahrhaften Erbe. Oder umgekehrt werden edle Materialien oft verwendet, um Produkte von geringer Qualität herzustellen. Wenn also ein primitives Muster auf eine Goldplatte gestempelt wird, wird ein hässliches, aber langlebiges Objekt entstehen, das während seiner gesamten Existenz eine disharmonische Wirkung auf die Menschen hat.

Die in das Produkt investierten Kunstfertigkeiten des Meisters stimmen möglicherweise nicht mit der Person überein, die das Produkt verwendet. Schwindler und Betrüger können Anzüge aus teurem Material tragen, die von einem echten Meister auf individuelle Bestellung zugeschnitten und mit ihren Initialen verziert werden. Ein echter Wissenschaftler, der eine ernsthafte Entdeckung gemacht hat, die Millionen helfen wird, kann dagegen einen billigen Anzug aus Kunststoff tragen. Die Würde eines Menschen wird durch seine Taten bestimmt, und die Würde eines Produkts — durch die Fähigkeiten seines Herstellers. Es ist gut, wenn sie einander entsprechen und das Echte stärken. Die Diskrepanz zwischen der in das Produkt investierten Handwerkskunst und derjenigen, für die es hergestellt wird, kann dazu führen, dass das Produkt nicht an innerer Stärke gewinnt und seinen Geist entfalten kann — selbst bei einem teuren Produkt kann dies geschehen, ganz zu schweigen von einem billigen.

Die Individualität des Menschen und der Sinn, den das von ihr verwendete Produkt andeutet, können möglicherweise auch nicht übereinstimmen. Beispielsweise kann ein Durchschnittsmensch Elemente einer Militäruniform in seiner Kleidung verwenden, was darauf hindeutet, dass er angeblich im Dienst ist, aber in Wirklichkeit besitzt er keine mit dem Dienst verbundenen Eigenschaften. Dann wird Kleidung zu einem falschen Produkt oder zu einem Produkt für eine Lüge, was ebenfalls nicht zur “Echtheit” beiträgt. Wenn der Firmenchef genauso wie alle Mitarbeiter eine ganz gewöhnliche Kleidung trägt, die in keiner Weise auf seinen Status hinweist, nicht nur dass ihm diese Kleidung keine Hilfe in der Erfüllung seiner Funktion leistet, sondern hindert ihn sogar daran und kann nicht “echt” sein.

Die letzten beiden Merkmale des Echten zeigen die Beziehung zwischen dem Produkt und demjenigen, der es benutzt, und aus irgendeinem Grund beeinflusst diese Beziehung den Grad der “Echtheit” in hohem Maße. Man könnte denken, was daran falsch sein könnte, wenn ein Schwindler eine Kleidung verwendet, die speziell für ihn aus teurem Stoff meisterhaft genäht wurde? Schließlich sollte die Kleidung selbst dadurch kein weniger echtes Produkt werden? Tatsache ist, dass höhere und subtilere Ebenen des Lebens, in denen sich die letzten beiden Merkmale befinden, subjektiver werden — hier nimmt die Bedeutung des Subjekts deutlich zu. Die Identität oder Würde des Besitzers der Kleidung beeinflusst die Einstellung anderer Menschen zum Produkt selbst und zu seinem Hersteller erheblich. Wenn unwürdige Menschen Produkte eines bestimmten Meisters bevorzugen, entehren sie ihn. Ein anständiger, ehrlich seinen Pflichten nachkommender Mensch wird nicht geneigt sein, sich mit der niederen und diebischen Zeitgenossen in Verbindung zu setzen, und wird dem Meister misstrauisch sein, der seine Produkte für sie herstellt. Selbst der Name des Meisters wird für ihn etwas Niedriges bedeuten, was darauf hindeutet, dass der selbst irgendwie zu Gaunern gehört.

AUF DER SUCHE NACH DEM ECHTEN

Die oben aufgeführten Merkmale des Echten weisen auf Folgendes hin:

  • Wenn das Produkt für das menschliche Leben einfach nützlich ist, hat es den ersten Grad an “Echtheit” erreicht, was durch seine Natürlichkeit überprüft wird — es besteht aus demselben Material wie der menschliche Körper.
  • Wenn das Produkt für Menschen nützlich ist und die direkte Meisterschaft des Meisters mit dem maximalen Einsatz von Handarbeit darin investiert wurde, hat es den zweiten Grad an “Echtheit” und ermutigt sogar seinen Verbraucher, selbst ein Meister auf seinem Gebiet zu werden.
  • Wenn das Produkt nicht nur nützlich ist und die Meister’s Fähigkeiten in ihn investiert wurden, sondern es auch persönlich für einen Menschen mit einer bestimmten Würde geschaffen wird, erweist er den dritten Grad an “Echtheit” — es bestätigt die Würde seines Benutzers.
  • Wenn das Produkt nicht nur nützlich, meisterhaft hergestellt, für eine würdige Person geschaffen ist, sondern auch auf eine besondere Bedeutung in Bezug auf den Besitzer des Produkts oder auf die höheren Ideen zeigt, hat dieses Produkt den vierten Grad an “Echtheit” — es trägt zur Bewusstheit seines Benutzers bei.

So oder so ist es schwierig, eine bessere Grundlage für Produkte zu finden, die den Menschen unterstützen als die Natur selbst. Wenn wir von einer leeren Umwelt mit leeren Produkten umgeben sind, haben wir ein verlässliches Fundament verloren und sind in Bereiche gar unter der Natur gefallen — in denen es kein Leben mehr gibt. Man kann zur Natur zurückkehren und dann das Echte in der Umwelt seines Lebens stärken, indem man das Echte vom Leeren unterscheidet und den Grad des Echten selbst anhand seiner vier Merkmale abschätzt.